„Stets ein persönlicher Ansprechpartner erreichbar, der unseren Shop kennt.“

Zurück zur Auswahl
Gunar Fenner
Händler für japanische Einrichtungen
Schreiben Sie Ihre
eigene Erfolgsgeschichte!
Angebot
anfordern
»

Fernöstliche Lebensart hat Konjunktur. Das weiß auch Gunar Fenner. Er bringt mit Japanwelt.de japanische Einrichtung und asiatische Lebensart nach Deutschland und erklärt seinen Onlinenutzern, dass japanischer Wohn- und Lebensstil mehr ist als Futon-Betten, Tatami-Matten und Kimonos. Inhaber Gunar Fenner hat uns Einblicke in seine Japanwelt gewährt und mit uns über sein Geschäftsmodell gesprochen.

Name:
Gunar Fenner

Beruf:
Händler für japanische Einrichtungen

Shop:
www.japanwelt.de

Kunde seit:
2010

Woher kommt Ihre Vorliebe für asiatische Lebensart und wie kamen Sie auf die Idee, dafür einen Onlineshop zu gründen?

1

„Die Idee dazu entstand im Studium. Japanisches Design mit seinen klaren Formen hat mich einfach begeistert und fasziniert mich noch. Anfangs lief der Shop als persönliche Leidenschaft neben dem Studium her. Das Ziel war ursprünglich nicht, damit den Lebensunterhalt zu bestreiten. Dann sind wir aber kontinuierlich gewachsen und mittlerweile seit neun Jahren erfolgreich online.“

Designer-Möbel, Dusch-WC-Aufsätze, japanische Stoffe bis hin zu Hello-Kitty-Essstäbchen: Die Palette an fernöstlichen Produkten ist recht breit: Wer sind Ihre Kunden?

2

„Wir haben unser Sortiment kontinuierlich erweitert und werden dies auch in Zukunft tun, weil wir den Anspruch haben, in diesem thematischen Umfeld möglichst alles abzudecken: von japanischem Tee, über Futon-Matratzen bis zu Dusch-WCs, um möglichst viele Leute zu erreichen. Entsprechend breit ist unsere Zielgruppe, die von Manga-begeisterten Kids bis hin zu älteren Japanreisenden, die vor Ort Dinge kennengelernt haben, die sie nun auch für ihr eigenes Zuhause möchten. Wir haben auch einen hohen Anteil an Geschäftskunden, wie Physiotherapiepraxen, die auch Yoga und Wellness anbieten und sich dazu bei uns ausstatten.“

Warum verkaufen Sie ausschließlich online und nicht stationär?

3

„Wir verkaufen momentan ausschließlich online, denken aber auch darüber nach, ein Ladengeschäft zu eröffnen, weil auch viele Nutzer die Artikel anschauen und anfassen wollen. Hinzu kommt, dass es Großhändler gibt, die nicht an Onlineshops, sondern ausschließlich an stationäre Händler verkaufen. Der Online-Vertrieb wiederum hat enorme Vorteile. Das fängt dabei an, dass man weniger Personal braucht und geht über die höhere Kundenreichweite bis hin zu der Option, bestimmte Vorgänge über externe Dienstleister abwickeln zu können.“

Worauf legen Sie als Shopbetreiber beim Einsatz externer Dienstleister besonders Wert?

4

„Externe Dienstleister sollen einen reibungslosen und zuverlässigen Ablauf garantieren. Außerdem schätzen wir, wenn Anwendungen einfach und flexibel zu bedienen sind, wie bspw. beim Payment: Es ist wichtig, dass Paymorrow flexibel auf unsere Anforderungen reagieren kann. Brauchen wir beispielsweise mehr Umsatz, kann Paymorrow die Akzeptanzquote erhöhen gegen geringen Aufpreis beim Disagio. Zudem ist uns wichtig, dass bei Paymorrow stets ein persönlicher Ansprechpartner erreichbar ist, der unseren Shop kennt und schnell weiterhelfen kann. Die Abwicklung ist reibungslos und sorgenfrei: Wir wissen, dass die Ware versendet werden kann und wir im Gegenzug auf jeden Fall das Geld bekommen. Und der Kunde muss nicht erst in Vorleistung gehen, sondern wartet erst den Warenerhalt ab, bevor er zahlt. Sicherheit für beide Seiten ist somit garantiert.“

Wie wichtig sind solche Prozesse, wie die Payment-Abwicklung, für die Kundenzufriedenheit?

5

„Wir bieten die Optionen im Zahlungsverkehr an, die der Kunde wünscht. Rechnungskauf steht nach wie vor in der Gunst der Kunden sehr weit oben, so dass wir mit dem Angebot des Rechnungskaufs  die Kundenzufriedenheit steigern und im Gegenzug die Abbruchrate senken können. Mit Paymorrow können wir zudem auf Kundenwunsch den Kauf auf Rechnung in Ratenzahlung umwandeln, was beispielsweise beim Möbelkauf auch nachgefragt wird.“

Was sind Ihre Ziele für die Zukunft? Wo sehen Sie sich mit Japanwelt.de in fünf Jahren?

6

„Wir sind in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und haben eine eigene Möbellinie entwickelt, die ab sofort auch online bei uns erhältlich ist. Unter der Marke „fenner“ bieten wir moderne hochwertige Möbel und Einrichtungsgegenstände, die sich durch einen hohen Gebrauchswert, Eigenständigkeit und eine puristische Anmutung auszeichnen. Dem Trend zu japanischer Lebensart haben auch diverse (Natur-) Katastrophen keinen Abbruch getan. Es geht weiter bergauf.“

Händler-Beratung

0800 / 729 6664

beratung@paymorrow.com